Warum eine Kur in Karlsbad machen?

Was bestimmt die Qualität von Kurbehandlungen?

  • Therapieplan

Der Therapieplan ist der wichtigste Parameter der Therapiequalität. Er sollte stets eine von einem Facharzt durchgeführte Aufnahme- und Abschlussuntersuchung enthalten. Üblich sind auch regelmäßige Zwischenkontrollen. Ausgehend von der Aufnahmenuntersuchung und den vom Patienten mitgebrachten Informationen über seine gesundheitlichen Probleme legt der Arzt einen konkreten Therapieplan fest. Enthalten sein sollten 2-3 Kuranwendungen täglich (weniger Behandlungen werden vom Arzt im Falle schwerer Zustände verordnet, manchmal zeugen sie auch von einer unzureichenden Kapazität der Kureinrichtung, mehr Kuranwendungen können eine zu hohe Belastung für den Organismus bedeuten), davon 3x wöchentlich die Verabreichung natürlicher Heilmittelquellen. Die Kurtherapie erfolgt in der Regel 6, in Ausnahmen 7 Tage in der Woche.

  • Anzahl der Patienten pro Arzt

Um eine sorgfältige Erstellung und Einhaltung des Therapieplans durchführen zu können, sollte der Arzt nicht zu viele Patienten haben. Als optimale Anzahl werden 60-80 Patienten pro Arzt erachtet.

  • Fachkenntnisse des medizinischen Personals

Eine Kureinrichtung guter Qualität sollte über eine ausreichende Anzahl fest angestellter Fachärzte für Kurorttherapie, über qualifizierte Ober- und Stationsschwestern, einen Masseur für 50 Patienten und mindestens einen Physiotherapeuten für 100 Patienten verfügen. Die kurmedizinischen Betriebe sollten mit geschultem Kurpersonal sowie sonstigen Mitarbeitern besetzt werden.

  • Medizinische Fachaufsicht

Eine Kureinrichtung muss über einen medizinischen Nonstop-Aufsichtsdienst verfügen, d.h. Nachtschwestern.

  • Ausstattung eines kurmedizinischen Betriebes mit natürlichen Heilmittelquellen

Ein kurmedizinischer Betrieb muss über eine natürliche Heilmittelquelle direkt vor Ort verfügen. Für Bäder in normalem oder gar nachträglich aufbereitetem Wasser aus der Leitung müssen Sie doch nicht zur Kur fahren.

  • Labormöglichkeiten

Eine Kureinrichtung sollte über ein eigenes Labor oder einen Raum für Blutabnahmen für alle Arten von Probeabnahmen sowie die Durchführung von Grunduntersuchungen verfügen. Sie sollte auch in der Lage sein, weitere Spezialuntersuchungen über ein akkreditiertes Labor zu gewähren.

  • Zusammensetzung der Nahrung

Angesichts der in Karlovy Vary (Karlsbad) behandelten Erkrankungen sollte jede Einrichtung in der Lage sein, eine Auswahl zumindest von drei Speisen für nachfolgende Diäten anzubieten: 2 - Schonkost, 3 - rationelle Kost, 4 - fettarme Schonkost 7 - Cholesterinarme Kost, 8 - Reduktionsdiät, 9 - Diabetikerdiät mit verschiedenem Sacharidgehalt.

  • Fremdsprachliche Ausstattung des Personals

Die Ärzte sollten in der Lage sein, sich mit den Patienten auf englisch, deutsch und russisch zu verständigen. Ähnliche Sprachkenntnisse werden auch von den restlichen medizinischen Personal u.a. Mitarbeitern erwartet. Das Spa Hotel Imperial kann für Sie auch Dolmetscherdienste in französisch, italienisch und arabisch bestellen.

  • Schwimmbecken

Für die Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparates muss eine Kureinrichtung unbedingt über ein eigenes Schwimmbecken verfügen.

  • Sport- und Erholungsmöglichkeiten

Eine unerlässliche Ergänzung der Kuranwendungen sind Freizeitaktivitäten außerhalb der Heilkur. Jede Kureinrichtung sollte in der Lage sein, Sport- und Erholungsmöglichkeiten anzubieten. Sehr gut ist natürlich, wenn sie für die Freizeitgestaltung eigene Ausstattung anbieten kann.

  • Zertifizierung der medizinischen Leistungen

Jede Einrichtung, die Kuranwendungen anbietet, muss gesetzmäßig eine staatliche Lizenz für medizinische Leistungen besitzen. Bedingung für die Erteilung dieser Lizenz ist, unter anderem, die Anstellung eines Arztes mit entsprechender Facharztausbildung - eines Fachgaranten in Vollzeitbeschäftigung.

  • Ergänzende ärztliche Leistungen

Zum Standard in den heutigen Kureinrichtungen gehört auch das Angebot an medizinischen Leistungen außerhalb der eigenen Kurbehandlung. Dazu gehören zum Beispiel diagnostische Grunduntersuchungen (EKG, Sonographie, Ergometrie usw.) oder weitere ärztliche Leistungen wie Neurologie, Dermatologie, Akupunktur bzw. vertraglich erbrachte Leistungen wie Schönheitschirurgie, Stomatologie, Gynäkologie u.ä.

8 Gründe für eine Kur in Karlsbad
Jeder, der ernsthaft in Betracht zieht, einen Wellness-Service in Anspruch zu nehmen, sollte sich zunächst darüber im Klaren sein, dass es sich um medizinische Behandlungen handelt, die natürliche Medizin mit modernsten medizinischen Methoden kombinieren. Und dass die komplizierten Auswirkungen verschiedener Faktoren auf den menschlichen Körper am besten durch langfristige Ergebnisse belegt werden. Ähnliche Effekte wie ein Kuraufenthalt in Karlsbad lassen sich auch durch den regelmäßigen Besuch verschiedener physiotherapeutischer Eingriffe, Massagen usw. nicht erzielen.

    1. Karlsbader Indikationen
    Die komplexe Karlsbader Heilkur ist für Patienten bestimmt, die vor allem folgende Beschwerden haben:

     

    • Erkrankungen des Verdauungstraktes - Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre, Darmstörungen, Zustände nach Darm-, Magen- und Gallenoperationen, chronische Leber-, Gallen-, Bauchspeicheldrüsen- und Darmerkrankungen
    • Stoffwechselerkrankungen - Diabetes, Fettleibigkeit, Störungen des Fettstoffwechsels
    • Erkrankungen des Bewegungsapparates - degenerative Störungen der Wirbelsäule und großen Gelenken
    • Onkologische Erkrankungen - Magen-, Dickdarm-, Rektosigma-, Rektum-, After- und Brustkarzinom (nach Abschluss der vollständigen Antikrebstherapie ohne klinische Anzeichen von Aktivität)
    • Nervenerkrankungen - Polyneuropathie, Wurzelsyndrome mit iritativ-erlöschendem Syndrom, Entzündliche Erkrankungen des zentralen Nervensystems, Multiple Sklerose in Remission, Nerven-Muskel-Erkrankungen, Syringomyelie, Kinderlähmung, Parkinsonsche Krankheit

     

    Die Verknüpfung von Naturmedizin (Trinkkur, Bäder, Inhalationen usw.) mit kurtherapeutischen Spitzenbehandlungen bringt bei der Therapie vieler chronischer Erkrankungen in Karlovy Vary (Karlsbad) bessere Ergebnisse als die Alternative der klassischen Medizin. Dies bestätigen auch zahlreiche Fachstudien und nicht zuletzt auch das Renommee der Kurstadt Karlovy Vary (Karlsbad) in der Welt.

    2. Thermalquellen
    Dank der großen Anzahl an Heilquellen, die an der Stelle eines geologischen Bruchs aus einer Tiefe von 2500 m emporsprudeln, verfügt Karlovy Vary (Karlsbad) über einzigartige natürliche Bedingungen für das Kurwesen. Die warmen Karlsbader Quellen haben eine Temperatur von 30 bis 72°C. Für Kuranwendungen werden schon über mehrere Jahrhunderte 12 Thermalquellen genutzt.

     

    3. Sonstige natürliche Heilmittelquellen
    Zu den natürlichen Heilmittelquellen gehören Mineralwasser, Gase sowie Moor, Torf und Schlamm (insgesamt Peloide genannt). In unseren Kureinrichtungen verwenden wir Peloide für Wickel sowie für Bäder mit Moorzusatz. Diese aktivieren die thermoregulierenden Mechanismen des Körpers, verbessern die Aufnahmefähigkeit der Zellen für Sauerstoff und anderen aktive Stoffe, haben eine positive immunologische und analgetische Wirkung und helfen, das Bindegewebe geschmeidiger zu machen. Die Kurbehandlung ergänzen wir mit Hydrotherapie, klassischen Massagen, Reflex- und Unterwassermassagen sowie weiteren physikalischen Therapien mit künstlichen Quellen - Wärme, Licht, Schall, Elektrotherapie u.a.

     

    4. Kurverpflegung
    Ein wichtiger Bestandteil bei der Behandlung und Vorbeugung von Krankheiten ist immer die Zusammensetzung der Ernährung. Biologische und Energiebilanz sind unerlässlich. Aus diesem Grund legen wir großen Wert auf die Nutzung modernen Ernährungswissens und unsere Diätärzte und Krankenschwestern sowie unsere Köche können leicht nachweisen, dass die therapeutische Diät sehr lecker sein kann.

    5. Weitere Kuranwendungen
    Mit den wachsenden Erkenntnissen der medizinischen Wissenschaft werden Kuranwendungen um zahlreiche unterstützende moderne Behandlungen ergänzt. Unsere Ärzte verfolgen diese Trends sehr gewissenhaft und sind in der Lage, Ihre Behandlungen um geeignete Verfahren unter Verwendung traditioneller, häufig exotischer Methoden, aber auch modernster Geräte zu erweitern.

     

    6. Vorbeugung vieler Erkrankungen
    Die auf den Karlsbader natürlichen Heilmittelquellen basierende Balneotherapie hat nachweisbar vorbeugende Wirkungen. Ihre Wichtigkeit wurde im Bereich der Vorbeugung von Zivilisationskrankheiten und altersbedingter Erkrankungen nachgewiesen. Vorbeugend wirkt sie zum Beispiel auch auf postoperative Komplikationen, entzündliche Veränderungen der Haut sowie die Bildung von Konkrementen in Gallenwegen, auf Ulkuserkrankungen sowie Arteriosklerose.

     

    7. Langzeitige Wirkung der Heilkur
    Die positiven Wirkungen auf den Organismus beschränken sich sicherlich nicht nur auf die Aufenthaltsdauer im Kurort. Das Ergebnis der Heilkur ist nicht nur eine komplette „Umstellung“ des Organismus, sondern auch ein Gefühl von Linderung und Frische. Diese Wirkungen greifen langfristig positiv in den Verlauf und die Vorbeugung von Erkrankungen ein - bei chronischen Erkrankungen hält diese Veränderung in der Regel 5-6 Monate an.

     

    8. Genius Loci
    In den Komplex wirksamer Heilmittel in Karlovy Vary (Karlsbad) gehört natürlich auch die kulturelle und architektonische Einmaligkeit. Über Jahrhunderte hinweg lockte und lockt die Stadt die größten Maler, Bildhauer, Schauspieler, Schriftsteller, Dichter, Komponisten und Musiker, Wissenschaftler sowie Politiker aus aller Welt hierher. Die reichhaltige Architektur von