Spaziergang durch Karlovy Vary (Karlsbad)

"Sehenswürdigkeiten und andere interessante Orte"

Karlovy Vary (Karlsbad) ist die größte und berühmteste Kurstadt der Tschechischen Republik. Ihre Geschichte reicht bis in das 14. Jahrhundert zurück. Es ist daher kein Wunder, dass diese Stadt voller historischer Denkmäler und anderer Sehenswürdigkeiten ist, die einen Besuch wert sind. Wir bieten Ihnen einige der interessantesten. Auf einen Spaziergang durch die Stadt, verbunden mit einer Exkursion in die Glaswerke Moser sowie einem Besuch des Becher-Museums, können Sie auch mit unserer Reiseagentur Pentalog Tour starten.

Besuchen Sie die Karlsbader:

Kolonnaden

An den Karlsbader Kolonnaden gehen bei ihrem Besuch der Stadt nur Wenige achtlos vorbei. Falls Sie in Karlovy Vary (Karlsbad) zur Kur sind, werden Sie über die Kolonnaden auf dem Weg zum heilenden Thermalwasser, das Ihnen vom Arzt im Rahmen der Trinkkur verordnet wurde, täglich gehen.

Sadová kolonáda (Parkkolonnade) (1880)

Quellen: Hadí (Schlangenquelle), Sadový (Gartenquelle), Svoboda (Freiheitsquelle)
Die ursprüngliche Kolonnade wurde im Jahre 1880 erbaut und war die Promenade des nicht mehr existierenden Blanenský Pavillons. Sie wurde kürzlich vollständig renoviert.

Mlýnská kolonáda (Mühlbrunnkolonnade) (1881)

Quellen: Skalní (Felsenquelle), Libuše (Libussa-Quelle), kníže Václav I. a II. (Quelle Fürst-Wenzel-Quelle I. und II.), Mlýnský (Mühlbrunnen), Rusalka
Die Kolonnade im Neorenaissance-Stil ist das Werk des berühmten Architekten Zítek. Sie ist 132 m lang, das Dach wird von 124 korinthischen Säulen getragen, geschmückt ist sie mit vielen Skulpturen und Plastiken. Sie ist die beliebteste Karlsbader Kolonnade.

Tržní kolonáda (Marktkolonnade) (1883)

Quellen: Tržní (Marktbrunnen), Karla IV. (Quelle Karl IV.)
Als ein Holzprovisorium entstand sie im Jahre 1883. Dank der vollständigen Renovierung steht jedoch die Kolonnade im schweizerischen Stil noch heute.

Zámecká kolonáda (Schlosskolonnade) (1913)

Quellen:Zámecký horní (Oberer Schlossbrunnen), Zámecký dolní (Unterer Schlossbrunnen)
Diese baute 1913 Architekt Ohmann.Sie besteht aus einem oberen und unteren Teil. Kürzlich wurde sie vollständig renoviert.

Vřídelní kolonáda (Sprudelkolonnade) (1975)

Quellen: Vřídlo (Sprudel)
Die in der Reihefolge bereits 5. Kolonnade umgibt die wärmste und ergiebigste Karlsbader Thermalquelle - den Vřídlo (Sprudel) (72°C). In dessen Souterrain befinden sich technische Räume und ein interessanter Exkursionsweg.

Kirchen

Bedeutende Karlsbader Bauten sind nicht nur Kurhäuser. Zu den architektonischen Juwelen gehören auch viele Kirchen und andere Kirchengebäude.

Kirche der Hl. Maria Magdalena (1737)

Diese Barockkirche finden Sie oberhalb der Sprudelkolonnade. Besichtigen können Sie sie täglich - während oder auch außerhalb der Messe. Einen Besuch wert ist auch das Souterrain der Kirche, in dem sich eine besondere Bestattungskapelle befindet.

Kirche der Hl. Peter und Paulus (1898)

Beim Bau der orthodoxen Kirche ließ sich der Architekt von einer Kirche in der Nähe von Moskau inspirieren. Deren Bau wurde durch großzügige Geschenke russischer Kurpatienten unterstützt. Die Kirche finden Sie in der Strasse Krále Jiřího.

Friedhofskirche des Hl. Andreas (1500)

Diese Kirche finden Sie auf dem Gelände des ehemaligen Friedhofs, dem heutigen Mozart-Park. Hier befinden sich auch die Gräber der Kurärzte J. de Carro, D. Becher sowie weiterer berühmter Persönlichkeiten der Stadt Karlovy Vary (Karlsbad).

Kirche des Hl. Lukas (1877)

Die anglikanische Kirche im pseudogotischen Stil wurde mit Unterstützung englischer Kurpatienten erbaut.

Kirche der Hl. Peter und Paulus (1856)

Diese evangelische, im neuromanischen Stil erbaute Kirche finden Sie in der Nähe des Císařské lázně (Kaiserbades).

Kurhäuser

Sie wurden gebaut zwecks Gewährung von Heilkuren. Einige von ihnen dienen heute noch, andere leider nicht mehr. Deren architektonische Gestaltung ist jedoch nach wie vor sehenswert, ganz gleich, zu welchen Zwecken sie heute genutzt werden.

Císařské lázně (Kaiserbad) (Bad I)

Úchvatná budova z konce 19. století již dlouhá léta neslouží svému původnímu účelu a pomalu chátrá. Najdete ji naproti GH Pupp.

Lázně III (Bad III)

Kurz bevor Sie die Mlýnská kolonáda (Mühlbrunnkolonnade) erreichen, stoßen Sie auf das Bad III. Es handelt sich um ein neugotisches Gebäude aus dem Jahre 1867.

Alžbětiny lázně (Elisabeth-Bad) (Bad V)

Dieses Bad steht in Smetanovy sady (Smetana´s Parkanlagen), unweit des Hotels Thermal. 1906 wurde es zu Ehren von Kaiserin Sissi feierlich eröffnet.

Vojenský lázeňský ústav (Militärkurhaus)

Es steht neben der Sadová kolonáda (Parkkolonnade). Seit seiner Eröffnung im Jahre 1855 dient es der Kurbehandlung von Soldaten.

Galerien und Museen

Dauerexpositionen und kurzzeitige Ausstellungen können Sie in den Karlsbader Museen und Galerien besuchen. Nähere Informationen über aktuelle Veranstaltungen erhalten Sie zum Beispiel im Infozentrum unweit der Mühlbrunnkolonnade.

Kunstgalerie

Geöffnet: (Di - So)
Die Exposition zeigt wertvolle Kunstwerke. Ab und an finden hier Konzerte und Theatervorstellungen statt.

Karlsbader Museum

Geöffnet: (Mi - So)
Das Museum befindet sich im Barockhaus Zlatý klíč (Goldener Schlüssel) sowie im ehemaligen Hauptmannsgebäude in der Straße Nová louka. Die Dauerexposition dokumentiert die Geschichte der Region, der Handwerke sowie des Kurwesens usw.

Jan Becher´s Museum

Geöffnet: (Mo - So)
Die Exposition der Herstellung des traditionellen Karlsbader Likörs befindet sich in den Kellern dessen Betriebsstätte. Bestandteil der Besichtigung ist auch ein kurzer Film und eine Likörverkostung. Exkursionen bietet die Reiseagentur Pentalog Tour an.

INTERAKTIVE GALERIE VILLA BECHER

Geöffnet: (Di - So)
Die interaktive Galerie finden Sie im Villenviertel von Karlsbad im ehemaligen Wohnsitz der Familie Becher. Neben verschiedensten Ausstellungen können Sie auch an interessanten Workshops, Vorlesungen, Seminaren u. ä. teilnehmen.

Aussichtstürme und Aussichten

Die Kurwälder sind mit mehr als 130 Kilometern verschiedener Wege und Pfade für angenehme Spaziergänge durchwebt. Das Ziel Ihres Spaziergangs kann auch einer der Aussichtstürme sein, die sich hier befinden. Den richtigen Weg dorthin zeigen Ihnen Wegweiser, die Sie im Wald fast auf jedem Schritt antreffen.

Diana

výška: 547 m ü. M.
Diana, ein Aussichtsturm aus dem Jahre 1914, bietet den schönsten Ausblick auf Karlovy Vary (Karlsbad). Er steht oberhalb desGH Pupp. Erreichen können Sie ihn entweder zu Fuß oder per Seilbahn. Bei klarem Wetter kann man bis zu 70 km in die Ferne blicken.

Goethe- Aussichtsturm

výška: 638 m ü. M.
Der Aussichtsturm wurde 1889 erbaut. Um von ihm einen Blick auf die Landschaft zu werfen, müssen Sie 165 Stufen überwinden.

Aussichtsturm Karl IV.

výška: 514 m ü. M.
Der pseudogotische Aussichtsturm steht seit 1877 über der Stadt Karlovy Vary (Karlsbad) und bietet Ausblick von 2 Geschossen. Falls Sie ganz hinauf steigen möchten, müssen Sie mit 79 Stufen rechnen.

Jelení skok (Hirschsprung)

Die Aussicht bietet einen schönen Ausblick nicht nur auf Karlovy Vary (Karlsbad), sondern auch auf die Statue der auf die Stadt schauenden Gämse.

Tři kříže (Drei Kreuze)

Die Kreuze, nach der diese Aussicht benannt ist, soll angeblich an den Tod dreier Brüder erinnern. In Wirklichkeit ragen sie über der Stadt empor als ein Zeichen erfolgreicher Rekatholisierung.

Weitere architektonische Sehenswürdigkeiten

Neben Kolonnaden, Kirchengebäuden und Museen sind noch viele andere architektonische Sehenswürdigkeiten beachtenswert. Wir haben für Sie einige davon ausgewählt:

Hotel Imperial (1912)

Es ist eine Dominante von Karlovy Vary (Karlsbad). Gebaut wurde es für reiche Kurgäste. Vom Kurviertel aus erreichen Sie es mit der Seilbahn.

Schlossturm

Der ursprüngliche Turm aus dem 14. Jahrhundert wurde durch einen Brand zerstört. Dessen erneuerte Barockversion finden Sie oberhalb der Tržní kolonáda (Marktkolonnade).

Stadttheater (1886)

Die Schönheit von Außenfassade und Innenräumen ist einfach sehenswert. Der Bühnenvorhang mit dem Motiv der Allegorie der Kunst stammt aus der Werkstatt von F. Matsche.

Von den Karlsbader Sehenswürdigkeiten ist dies jedoch bei Weitem noch nicht alles. Auf einen bedeutenden Bau stoßen Sie fast auf Schritt und Tritt. Sehen Sie sich deshalb bei Ihrem Spaziergang sorgfältig um und genießen Sie die einzigartige Atmosphäre des bezaubernden Karlovy Vary (Karlsbads).

Unterkunft sowie weitere Dienstleistungen können Sie online reservieren. Sollten Sie Fragen ggf. besondere Wünsche haben, bitte kontaktieren Sie uns.

KONTAKT BUCHUNG

Nutzen Sie bis zum 14. November 2018 20%-Rabatt für ausgewählte Kur- und Medical-Wellness-Programme aus.
Es reicht, wenn Sie Ihren Aufenthalt über unsere Webseiten oder mit Hilfe unserer Reservierungsabteilung reservieren.

Mehr Informationen
Menu