Lymphdrainage
Lymphdrainage
Lymphdrainage
Lymphdrainage
Lymphdrainage

Lymphdrainage

LYMPHDRAINAGE

Ziel der Lymphdrainage ist es, den Abfluss der Lymphe aus dem Gewebe zu fördern. Sie wirkt physiologisch auf das Lymphsystem des Gewebes, das Nervensystem, die glatte und quergestreifte Muskulatur, verbessert die immunologische Abwehr durch Abfuhr der Stoffwechselprodukte mit eiweißreicher ödematöser Substanz. Bei der manuellen Lymphdrainage handelt es sich um spezielle durch den Physiotherapeuten durchgeführte Handgriffe. Dagegen wird bei der mechanischen Lymphdrainage mit dem Druck der Luftkammern auf konkrete Körperteile gewirkt.

Die Anwendungen
  • MANUELLE LYMPHDRAINAGE
    Bei der manuellen Lymphdrainage handelt es sich um eine spezielle durch einen Physiotherapeuten durchgeführte Massage, dessen Ziel es ist, den Abfluss der Lymphe aus dem Gewebe zu fördern. Bewährt hat sie sich bei geschwollenen Beinen und Füßen nach Unfällen und Operationen oder bei der chronischen Veneninsuffizienz. Sie trägt auch zur Körperentgiftung bei, lindert Migränesymptome und chronischen Schnupfen und verbessert die Immunität.


  • MECHANISCHE LYMPHODRAINAGE
    Mechanische Lymphdrainage besteht in der Anwendung von wechselndem Überdruck, am häufigsten im Bereich der unteren Gliedmaßen, die mit speziellen Kompressionsstrümpfen versehen sind. Ziel ist die Vorbeugung und Behandlung von Venen- und lymphatischen Schwellungen, Beseitigung des Gefühls der „schweren Beine“ und Cellulite. Ausgesucht wird sie auch bei der Bekämpfung von chronischen lymphatischen Schwellungen der oberen Gliedmaßen (am häufigsten nach onkologischen Erkrankungen), Verstopfung und einigen neurologischen und dermatologischen Erkrankungen.

ONLINE BUCHUNG