Rehabilitation
Rehabilitation
Rehabilitation
Rehabilitation

Rehabilitation

REHABILITATION

Im Rahmen der Rehabilitation nach einem Unfall, bei Personen mit Störungen des Bewegungs- und Nervensystems, mit falscher Körperhaltung und unpassenden Bewegungsgewohnheiten eignet sich die Übung unter der Leitung eines Rehabilitationsmitarbeiters. Die Krankengymnastik kann entweder individuell, oder in Gruppen in der Turnhalle erfolgen; wegen Verminderung von Gelenk- und Wirbelsäulenbelastung wird in der Schwimmhalle geübt. Zur Lockerung von blockierter Wirbelsäule oder von Muskelkrämpfen und somit zur Schmerzlinderung dienen spezielle von erfahrenen Therapeuten durchgeführte Massagen, Manipulationen und Mobilisationen. Für die Verhinderung von Anschwellungen und Verbesserung vom Abfluss der Lymphe aus dem Körper sorgt die manuelle Lymphdrainage oder Lymphdrainage mit Geräten. Zur Muskelentspannung und Linderung von Schmerzen des Bewegungsapparates eignen sich sehr gut Gasinjektionen.

Die Anwendungen
  • YOGA
    Yoga ist eine durch tausendjährige Erfahrungen bewährte Übung. Sie ist ganzheitlich und bringt den Körper, Geist und die Seele ins Gleichgewicht. Sie eignet sich für alle Alterskategorien, bedarf keiner akrobatischen Fähigkeiten und kann aktiv auch von untrainierten, kranken und behinderten Personen oder Rekonvaleszenten geübt werden. Yoga verleiht der Wirbelsäule wieder die Elastizität, beruhigt gereizte Nerven, lockert die Muskeln, belebt die Organe und Nervenzentren, verbessert die Gesundheit und Langlebigkeit. Atemübungen versorgen jede Zelle mit Sauerstoff und Energie, reinigen den Organismus durch Verbrennen von Schadstoffen, vertreiben Giftstoffe und fördern die Widerstandsfähigkeit des Nervensystems, helfen bei Schlaflosigkeit.


  • AQUAAEROBIC (WASSERGYMNASTIK)
    Aqua Aerobic ist ein Fitness-Rehabilitations-Programm zur Verbesserung der körperlichen Verfassung, Gewichtsreduzierung und Körpergestaltung. Der Wasserwiderstand erhöht die Intensität des Trainings, das Wasser wirkt als ein Massagemittel, verbessert die Flexibilität, Beständigkeit und Koordination. Bei dem Training werden die Gelenke sowie das kardiovaskuläre System geschützt.


  • WASSER-KRANKENGYMNASTIK
    Wasser-Krankengymnastik ist die ideale Kombination für diejenigen, die etwas für ihre körperliche und psychische Verfassung tun möchten, denn der Körper muss in demselben Augenblick eine Reihe von Muskelgruppen einbinden. Das Wasser hebt an, wodurch es die Gelenke schont und hilft, den Bewegungsapparat in Form zu bringen. Zugleich stärkt diese Prozedur das kardiovaskuläre System, durchblutet intensiv die Haut, bewältigt die Cellulite und reduziert das Gewicht. Überdies trägt das lokale Wasser zur Verbesserung der Heilprozesse von Muskeln, Sehnen, Knochen und Gelenken bei.


  • PILATES
    Pilates verbindet Joga-, Taichi- und ChiKung-Elemente mit den Elementen der Gymnastik und klassischen Rehabilitationsübung. Durch das Zusammenspiel von Atem und Bewegung hilft Pilates bei der Verbesserung des Blutkreislaufs, Festigung der Rücken-, Bauch- und Gesäßmuskulatur und Beseitigung der übermäßigen Muskelspannung. Es führt zur Gewinnung einer größeren Gelenkigkeit, Gleichgewichts, Koordination und einer besseren Körperhaltung. Die Übung eignet sich für jeden unabhängig von dem Alter und Maß der physischen Verfassung.


  • KRANKENGYMNASTIK IN DER GRUPPE
    Krankengymnastik in der Gruppe umfasst allgemeine Fitness-Übung und spezielle Übungen für konkrete Körperbedürfnisse. Sie eignet sich für Störungen des Bewegungs- und Nervenmuskelsystems, Wirbelsäulenkrankheiten, bei der Korrektur der unrichtigen Körperhaltung u. a. Eine Übung unter der Leitung einer professionellen Instruktorin garantiert, dass in der allgemeinen Zusammenstellung alle großen Muskelgruppen umgefasst sind.


  • NORDIC WALKING
    Nordic Walking - dynamisches Gehen mittels spezieller Stöcke - kann um 50% effektiver sein als klassisches Gehen. Es erhöht den Kalorienverbrauch, löst Spannung im Bereich der Rücken- und Schultermuskeln, verbessert die Wirbelsäulenbeweglichkeit und wirkt positiv auf die Psyche. Fürs Gehen im Gelände mit einem Trainer sind geeignete Schuhe und Kleidung erforderlich; Stöcke können bei uns verliehen werden.


  • TERRAINKUR
    Die Auswirkung der Trinkkur wird auch durch Bewegung erheblich erhöht, wobei Terrainkur ihre sehr effektive Form darstellt. Durch die Dehnung und Stärkung der Muskeln trägt sie zur Verbesserung der physischen Verfassung und des psychischen Komforts bei. Die Umgebung des Hotels Imperial bietet ausgezeichnete Bedingungen für Ihre Schritte durch die Kurparks, das historische Zentrum Karlsbads, touristische Spaziergänge an den beiden Ufern des Flusses Teplá usw.

ONLINE BUCHUNG